2

8 Dinge, die mir helfen, regelmäßig Sport zu machen

8 Dinge, die mir helfen, regelmäßig Sport zu machen

8 Dinge, die mir helfen, regelmäßig Sport zu machen

 

1. Den Alltag sportlich nehmen. Das heißt: Obwohl mein Haus einen Aufzug hat, laufe ich die vier Stockwerke bis zu meiner Wohnung. Außerdem lasse ich so oft wie möglich das Auto stehen und nehme stattdessen das Fahrrad – zum Beispiel für den Weg zur Arbeit. Positiver Nebeneffekt: Ich komme viel entspannter an. Die frische Luft und die gleichmäßigen Radelbewegungen helfen mir, den Kopf frei zu kriegen und Stress abzubauen. Also das genaue Gegenteil von dem, was Stop-and-Go im Feierabendverkehr und elendig langes Parkplatzsuche in mir auslösen.

2. Musik! Mein Workout dauert morgens nicht 16 Minuten – sondern vier Songs. Musik motiviert und gibt mit einem schnellen Rhythmus eine gute Vorlage für das Training. Durch die Konzentration auf die Musik verliert man auch ein wenig das Zeitgefühl und das Training ist viel schneller vorbei. Meine momentane Lieblingsplaylist ist „Slash – World on fire“.

3. Routine!  Ich trainiere viermal in der Woche 16 Minuten lang + 15 Minuten Yoga. Durch diese Regelmäßigkeit bekomme ich in mein wöchentliches Training Routine rein. Routine kann gegen den inneren Schweinehund gewinnen.

Mittlerweile habe ich mich an das Trainieren am frühen Morgen gewöhnt, außerdem bin ich morgens auch noch fit.

4. TV abschaffen. Als ich noch ein TV hatte, bin ich Abends nach Hause gekommen und hab den Fernseher eingeschaltet. Das zappen von Programm zu Progamm hat mich dann auch bedingt durch das schlechte Niveau der Sendungen in einen Dämmerschlaf versetzt und ganz schnell war der Abend zu Ende. Im Moment besitze ich keinen TV und streame Sendungen übers iPad, sollten sie mich interessieren. Man schaut also bewusster und kann nicht zappen. Im Internet zu surfen ist aber natürlich auch nicht besser, das kann ich auch aus eigener Erfahrung berichten.

5. Visualisieren. Ich stell mir vor, welchen Körper ich haben könnte und nimm das als inneres Bild zur Motivation. Ich hab dabei auch den ein oder anderen als Vorbild. Visualisieren kann stark wirken, um seine Ziele zu erreichen.

6. App mit Tagebuch Funktionalität benutzen. Ich benutze auf meinem iPhone die Bodyweight Training App. Sehr gute Trainingseinheiten, ohne dass man sich Equipment zulegen muss. Außer vielleicht einer Matte. Schön an der App ist auch, dass die App speichert, wann man trainiert hat. So kann man sehen wie oft schon trainiert wurde.

7. Single sein! Ja, das Klischee ist leider wahr, ich strenge mich einfach mehr an, wenn ich „alleine“ bin. Zu zweit macht man es sich eben viel zu oft gemütlich und man muss nicht mehr unterwegs sein, um neue Menschen kennenzulernen.  ABER ich hab überlegt, ob ich das wirklich mit in die Liste mitnehmen soll, da es sich bei mir durch die Routine weiterhin ergibt zu trainieren, auch wenn man zu zweit ist. Außerdem gibt es ja auch verschiedene Trainingsmöglichkeiten, die man wunderbar zu zweit machen kann.

8. Nicht die Waage entscheidet, sondern der Spiegel. Die Waage kann einen schon mal ziemlich frustrieren. Z.B., wenn der Körper viel Wasser angesammelt hat, oder einfach durch mehr Muskelmasse und weniger Fett mehr wiegt, da bekanntlich Muskeln mehr wiegen als Fett.

Was sagt ihr? Könnt ihr euch damit identifizieren? Gibt es andere Motivationstricks ? Trainiert ihr lieber alleine, oder in der Gruppe? Zu Hause oder im Studio ?

2 Comments

  • Reply
    Dein innerer Schweinehund. | Sofa Yoga
    25. Februar 2015 at 11:09

    […] Wie ich mich zum regelmäßigen Sport motiviere. […]

  • Reply
    Superhelden Power Smoothie - Exklusive auf SofaYoga
    15. Mai 2015 at 5:44

    […] Und ein paar Tipps wie du mehr Sport in deinen Alltag bekommst: 8 Dinge, die mir helfen, regelmäßig Sport zu machen […]

  • Leave a Reply

    Blogverzeichnis - Bloggerei.de
    vegane illustrierte Rezepte vegane illustrierte Rezepte vegane illustrierte Rezepte vegane illustrierte Rezepte vegane illustrierte Rezepte vegane illustrierte Rezepte vegane illustrierte Rezepte vegane illustrierte Rezepte vegane illustrierte Rezepte vegane illustrierte Rezepte vegane illustrierte Rezepte vegane illustrierte Rezepte vegane illustrierte Rezepte vegane illustrierte Rezepte vegane illustrierte Rezepte vegane illustrierte Rezepte vegane illustrierte Rezepte vegane illustrierte Rezepte vegane illustrierte Rezepte vegane illustrierte Rezepte vegane illustrierte Rezepte vegane illustrierte Rezepte vegane illustrierte Rezepte vegane illustrierte Rezepte vegane illustrierte Rezepte vegane illustrierte Rezepte