0

Ein paar Gedanken zum Reisen.

Gedanken zum Reisen

Köln aus dem Zug

 

Ich sitze gerade im Zug auf dem Rückweg nach Köln und weil man so schön Zeit hat im Zug, hab ich mir ein paar Gedanken zum Reisen aufgeschrieben.

Jedes Mal wenn ich eine Reise mache fällt mir auf, daß viel mit einem passiert, wenn man die Augen offen hält. Bei mir scheint es immer ganz wichtig zu sein, welche Menschen ich treffe und sehe. Ich glaube eine Reise zeigt einem immer einen kleinen Ausblick darauf was in Zukunft passiert, oder passieren soll. Und wenn es nur die Sinne sind, die geschärft werden, wenn man mal aus dem täglichen Sumpf in die weite aufregende Welt hinausschaut.

Die Leute sind schon sehr kommunikativ, wenn sie jemanden mit Rucksack und Gitarre sehen, deswegen werde ich auch öfters angesprochen, wie am Mittwoch Morgen ein älterer Mann in der S-Bahn: „Es geht wohl auf große Reise..?!“, meinte er mit freundlichem Gesichtsausdruck. Und ich erzählte ihm, daß ich eigentlich nur in den Schwarzwald fahre und nach Berlin, aber daß ich im Juni vor habe wieder mal den Jakobsweg zu gehen. Man muss dazu sagen, dass der Mann Wanderklamotten an hatte und einen Wanderrucksack, so dachte ich, dass es ihn interessieren könnte. Und tatsächlich hatte er erst vor kurzem einen Freund verabschiedet, der 3 Wochen auf den Jakobsweg gestartet war. Und er selber hatte auch den Plan dort wandern zu gehen…

Ein anderes Mal habe ich einen Musiker gesehen mit Fender Stratocaster Koffer und ich dachte mir, ich sollte mal mehr Musik machen. Überall entstehen kleine Hinweise man muss sie nur aufnehmen und verstehen, oder sagen wir für sich interpretieren. Ich glaube, dass der Plan in unserem Kopf vorhanden ist und nur durch Situationen, Personen, Ereignisse aktiviert werden kann.

All diese Dinge schärfen diesen Plan, wie ein Meisel aus einem Granitblock etwas wunderbares hervorholen kann. Tägliche Routine jedoch lässt uns nichts Neues erleben und lässt unser Werkzeug damit abstumpfen. Und hier schließt sich der Kreis zu dem was ich Anfangs gesagt hatte. Reisen schärft unsere Sinne, unsere Sinne sind die Werkzeuge die uns helfen unseren Plan frei zu legen von dem Alltagsschmutz und der angestaubten Routine.

Buen Camino! Wohin es euch auch zieht.

No Comments

Leave a Reply

Blogverzeichnis - Bloggerei.de
vegane illustrierte Rezepte vegane illustrierte Rezepte vegane illustrierte Rezepte vegane illustrierte Rezepte vegane illustrierte Rezepte vegane illustrierte Rezepte vegane illustrierte Rezepte vegane illustrierte Rezepte vegane illustrierte Rezepte vegane illustrierte Rezepte vegane illustrierte Rezepte vegane illustrierte Rezepte vegane illustrierte Rezepte vegane illustrierte Rezepte vegane illustrierte Rezepte vegane illustrierte Rezepte vegane illustrierte Rezepte vegane illustrierte Rezepte vegane illustrierte Rezepte vegane illustrierte Rezepte vegane illustrierte Rezepte vegane illustrierte Rezepte vegane illustrierte Rezepte vegane illustrierte Rezepte vegane illustrierte Rezepte vegane illustrierte Rezepte